Frühlingserwachen

Nicht nur vom Kalender her haben wir inzwischen Frühling, auch der Garten beginnt, sich wieder von seiner etwas farbenfroheren Seite zu zeigen: seit gestern haben drei von vier Magnolien ihre ersten Blüten geöffnet, an einer sind schon fast alle offen, wenn auch noch nicht voll erblüht; die vierte Magnolie wartet noch etwas ab, aber auch an ihr sind ca. 10 Blütenknospen zu sehen.

„Frühlingserwachen“ weiterlesen

Langsam kehrt die Farbe zurück in den Garten

Langsam aber sicher verabschiedet sich der Winter, entsprechend erscheinen im Garten auch die ersten länger vermissten Farben; manche bunte Färbung ist dabei zwar noch eine direkte Konsequenz der kalten Temperaturen in der Nacht, die vor allem durch die auf dem Riedberg teils heftigen Winde noch verstärkt werden, kombiniert mit Tagen, an denen die Sonne ohne „Filterung“ durch Wolken scheint – es ergibt sich ein bisschen „Indian Summer“-Optik im Frühjahr.

„Langsam kehrt die Farbe zurück in den Garten“ weiterlesen

Gras!

Auch wenn wir die Hoffnung eigentlich schon vollständig aufgegeben hatten, uns darüber im Klaren waren, dass wir den Rasen nächstes Jahr nochmals aussähen müssten, so hat uns der heutige Tag vom Gegenteil überzeugt: Gras! Es ist etwa drei Wochen her, dass es ausgesäht wurde, aber jetzt zeigt es sich, scheint also die Kältephase der letzten Wochen doch überstanden zu haben. Also Daumen drücken, dass es weiter wächst und gedeiht!

„Gras!“ weiterlesen

Briefkasten, Türen & Strom

Ein kleines Update zwischendrin, noch ohne Fotos: beim heutigen Besuch auf der Baustelle wurden wir zuerst außen von den jetzt vorhandenen Briefkästen begrüßt. Was uns aber noch viel mehr erfreut hat ist, dass wir nun Türen in der Wohnung haben! Es ist schon beeindruckend, wie unterschiedlich eine “werdende” Wohnung vor und nach Einbau der Türen wirkt – es wirkt einfach alles wieder viel wohnlicher, auch wenn das natürlich über das noch nicht vorhandene Parkett nicht wirklich hinweg täuschen kann.

Und gleich noch oben drauf haben wir dann bemerkt, dass wir jetzt Strom in der Wohnung haben!

Waschbecken, Schalter & Steckdosen

Ein neuer Monat – und eine kaum wieder zu erkennende Wohnung: im Moment vergeht kein Tag, an dem sich nicht irgendwas ändert. Heute kamen – unter anderem – Waschbecken, montierte Heizungen, Lichtschalter und Steckdosen hinzu. Allerdings sind die folgenden Bilder von gestern, heute war der Akku meiner Kompaktkamera leer… und die Spiegelreflexkamera lag zuhause.

„Waschbecken, Schalter & Steckdosen“ weiterlesen

Fenster!

Da dachten wir, dass wir wohl nichts weltbewegendes sehen werden, wenn wir uns heute zu unserer Baustelle begeben – und wurden mal wieder überrascht: unsere Wohnung hat inzwischen Fenster! Alle Fenster, bis auf das vom Wohnzimmer, sind jetzt eingebaut, das vom Wohnzimmer – so vermuten wir zumindest – wird wohl als Eingang für die Bauarbeiter noch einige Zeit offen bleiben, aber alle anderen Fenstern sind jetzt eingebaut:

„Fenster!“ weiterlesen

Nicht nur die Erdarbeiten haben begonnen!

Da waren wir dann doch reichlich überrascht: als wir uns “unserer” Baustelle näherten, sahen wir nicht nur ein Bauloch, in dem demnächst gebaut wird, sondern… unser Keller ist bereits fertig! Das, was man hier sehen kann, ist bereits der Rohfussboden, auf dem wir uns zukünftig tagtäglich bewegen werden! Unsere Wohnung nimmt nun also wirklich endgültig Formen an!

„Nicht nur die Erdarbeiten haben begonnen!“ weiterlesen

Beginn der Erdarbeiten?

Aus einem Telefonat heraus haben wir heute erfahren, dass scheinbar mit dem Bau, genau gesagt mit den Erdarbeiten, begonnen wurde, was wir uns am kommenden Sonntag voraussichtlich “live” ansehen werden: es ist mal wieder Zeit für einen Besuch auf dem Riedberg.

Bemusterung, die Zweite

Am heutigen Tag hatten wir nun noch einen zusätzlichen Bemusterungstermin, bei dem es um die genauere Auswahl der Badkeramik ging: wir fuhren also nach Darmstadt zu Richter & Frenzel, um dort auch nochmals Unmengen von Badewannen, Toiletten, Duschwannen und Wasserhähnen zu sehen und auszusuchen.

Die Bemusterung

Heute war nun der große Tag, wir waren in Glauchau und haben unsere Wohnung von innen (und ein paar Sachen außen) ausgestattet. Um 7:55 morgens gings ab Dresden Hbf nach Glauchau, wo wir um 9:21 am Bahnhof eintrafen. Von dort sind wir zu Fuß (mit einem kleinen Umweg) zum Bauzentrum unseres Bauträgers gegangen und waren ca. 9:45 dort. Unsere ursprüngliche Planung war, dass wir um 18:35 mit dem Zug zurück nach Dresden fahren würden, wo wir um 20:02 eingetroffen wären. Es ist jetzt gerade 21:53 – und wir sind im Zug ca. 10 Minuten vom Dresdener Hauptbahnhof entfernt…

Was ist heute so alles passiert: zuerst ging es um erst einmal um den Grundriss, den wir an drei Stellen (im Bad, dem Flug und in der Küche) geändert haben wollen, danach um die Außendetails. Da es sich um ein relativ fest vorgegebenes Hauskonzept handelt war hier unsere einzige Änderung, dass wir ein bodentiefes Fenster gegen eine Tür ausgetauscht haben. Danach ging es ans Eingemachte, und wir sahen uns große Mengen Fliesen und Parkett an, gefolgt von Türen, Badausstattungen, …

Neuer Bemusterungstermin

Heute haben wir bereits den neuen Termin für die Bemusterung erhalten, und er ist recht kurzfristig: kommenden Dienstag, also am 1. September. Unsere Flüge haben wir gleich neu ausstellen lassen, dazu haben wir uns noch Fahrkarten von Dresden nach Glauchau und zurück gekauft, das Hotel konnte erfreulicherweise (trotz des nicht umbuch- und stornierbaren Tarifs) umgebucht werden: Montag gehts los nach Dresden, Dienstag Bemusterung in Glauchau, Mittwoch zurück nach Frankfurt.