Montréal im Winter

Es war sicher nicht die beste Reisezeit für diese Stadt – aber das war auch nicht wirklich meine Entscheidung.

Da ich beruflich für eine Konferenz nach Montréal fliegen musste, habe ich – um die Konferenztermine herum – die Gelegenheit genutzt, die Stadt zumindest etwas anzusehen. Am ersten Konferenztag habe ich dabei im Wesentlichen nur die Strecke zwischen meinem Hotel und dem Gebäude kennen gelernt, in dem die Konferenz stattgefunden hat.

 

Am vorletzten Konferenztag, wiederum, habe ich einerseits natürlich zunächst den Weg vom Hotel zur Konferenz zurückgelegt…

 

… habe mich dann aber am Abend richtig warm angezogen und bin durch die nächtliche Stadt gelaufen:

 

Am letzten Tag, kurz bevor ich wieder ins Flugzeug eingestiegen bin um zurück nach Frankfurt zu fliegen, wurde dann das Wetter richtig schön – da wäre ich eigentlich gerne noch etwas geblieben, aber die Option hatte ich, leider, nicht.

 

Und so endete mein erster Kanada-Aufenthalt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.