Silvester im Kloster Eberbach

Nur ein bisschen mehr als 12 Monate, nachdem wir in der Klosterschänke des Kloster Eberbach unsere Hochzeit gefeiert hatten, waren wir erneut für eine Feier hier. Dieses Mal war es aber keine Familienfeier, sondern das Ende des Jahres 2013.

Wir wollten mal nicht nur zuhause Fondue machen, sondern uns bedienen lassen. Das Ganze sollte dann aber nicht in der in vielen Restaurants herrschenden, durch große Mengen von Alkohol verursachten, Pseudo-Fröhlichkeit enden: es sollte ein schöner Abend werden.

Das Essen war zwar leider nicht ganz auf dem Niveau, welches wir von der Klosterschänke erwartet hatten – wir waren wohl die einzigen beiden Vegetarier im Raum, daher hatten wir immer ein bisschen was anderes auf dem Teller, was aber wohl auch in der Küche zu kleineren Abstimmungsschwierigkeiten führte… aber schön war der Abend trotzdem.

Gegen 23 Uhr haben wir uns wieder auf den Weg zurück nach Frankfurt gemacht, wo wir ca. 10-15 Minuten vor Mitternacht eintrafen, um unserem Kater bei der draußen stattfindenden Böllerei beizustehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.