Langsam kehrt die Farbe zurück in den Garten

Langsam aber sicher verabschiedet sich der Winter, entsprechend erscheinen im Garten auch die ersten länger vermissten Farben; manche bunte Färbung ist dabei zwar noch eine direkte Konsequenz der kalten Temperaturen in der Nacht, die vor allem durch die auf dem Riedberg teils heftigen Winde noch verstärkt werden, kombiniert mit Tagen, an denen die Sonne ohne „Filterung“ durch Wolken scheint – es ergibt sich ein bisschen „Indian Summer“-Optik im Frühjahr.

Einzig die im Moment täglich mehr werdenden Löcher im Garten, vor allem vor dem Haus, sind nicht allzu erfreulich – da die Feldhasen scheinbar unseren Garten als Buffet entdeckt haben…

Schreibe einen Kommentar