Otok Rab

Nachdem wir zuvor der Hochzeit zweier guter Freunde beigewohnt hatten, haben wir uns die Gelegenheit nicht entgehen lassen, in Kroatien auch gleich noch ein paar Tage Urlaub dranzuhängen.

Die Hochzeit war nahe Zagreb, von dort aus fuhren wir zunächst in südwestlicher Richtung über die Autobahn, gefolgt von einer Landstraße, die uns über die letzten Berge vor der Küste führte. Einige Serpentinen, aber auch sehr schöne Ausblicke auf das Meer, sobald es in Sichtweite kam. Weiter ging es dann an der Küste entlang von Senj bis Stinica, wo wir die Fähre auf die Insel Rab erwischten. Vom Anleger aus fuhren wir dann noch einmal quer über die Insel, bis wir in Lopar bei unserer Unterkunft angekommen waren.

Die nächsten Tage genossen wir das warme (will sagen: heiße) Wetter, wanderten an der Küste entlang und über die hügelige Landschaft bis zu einigen versteckten Buchten an der nordöstlichen Küste der Insel, unternahmen einen Ausflug in die Insel-Hauptstadt Rab und genossen das sensationelle Essen im Restaurant Feral.

Schreibe einen Kommentar