Ein Rundflug über Durban in einer DC3

Passend zu einer Messe in Südafrika flatterte uns ein besonders erfreuliches Schreiben ins Haus – wir wurden von South African Airways auf einen Rundflug in einer SAA Historic Flight DC3 eingeladen, ein Erlebnis, welches auf dem gleichen Level wie der – für mich noch ausstehende – Flug in einer JU52 zu sehen ist.

Also fanden wir uns rechtzeitig am Virginia Airport im Norden von Durban ein, rechtzeitig, um die DC3 von einem vorherigen Rundflug landen zu sehen.

Danach hatten wir noch etwas Zeit um dieses sehr schön restaurierte Flugzeug mit der Registration ZS-BXF, benannt „Klapperkop“, von außen betrachten und fotografieren zu können, dann ging es an Bord. An Bord kam dann auch die einzige Enttäuschung – die Sitze waren genau die, die man zu diesem Zeitpunkt auch in den regulären Linien-Maschinen der SAA finden konnte, passten damit überhaupt nicht zum Flugzeug… andererseits waren sie recht komfortabel.

Dann ging es los, wobei die Cockpit-Tür offen blieb und wir den Piloten bei ihrer Arbeit zusehen konnten. Während des Fluges ergab sich dann noch eine Möglichkeit, einen kurzen Besuch im Cockpit zu machen, um sich dort umzusehen, bevor es, nach zwei Runden entlang der Promenade von Durban, wieder zurück zum Flughafen ging.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.