Shanghai, zwischen den Terminen

Was macht man, wenn man beruflich für ein paar Tage nach Shanghai fliegt und abends freie Zeit hat? Man schaut sich die Stadt an.

Ich bin einige Jahre zuvor – 15 Jahre, um genau zu sein – bereits einmal in Shanghai gewesen. Es ist sicher keine Überraschung wenn ich sage, dass sich etliches an dieser Stadt seither massiv verändert hat. Andererseits gab es auch vieles, was sich leicht Wiedererkennen ließ. Dazu gehört natürlich auch der Oriental Pearl Tower, der zwar damals bereits nachts beleuchtet war, heute aber bunt beleuchtet abends zusätzlich noch in eine Lasershow getaucht wird.

Ansonsten gibt es auch hier viele neue Hochhäuser, wenigstens nicht nur im üblichen Rechteck-Design ansonsten viel Glas und viel Stahl. Die Promenade am Bund ist auch weiterhin sehenswert, abends treffen sich hier nicht nur Touristen. Von hier aus ist die bunte Lichterwelt von Pudong perfekt zu sehen.

An unserem Abreisetag sind wir nochmals in der Stadt unterwegs gewesen, dieses Mal aber auch in den älteren Stadtteilen von Shanghai.

Ein erster Ausflug ins Baltikum: Riga

Das Osterwochenende 2015 war vom Datum her sehr praktisch gelegen: mein Geburtstag lag genau an diesem Wochenende. Da wir auch mal wieder ein neues Ziel ansteuern wollten, aber nicht gleich wieder den halben Tag im Flugzeug verbringen wollten, kam nur ein Ziel in Europa in Frage, gerne eines, welches wir beide noch nicht besucht hatten. Die Wahl fiel auf Riga.

„Ein erster Ausflug ins Baltikum: Riga“ weiterlesen