Der Garten im Juni und Juli

Zwei der farbenfrohsten und heißesten Monate des Jahres: Herkules lag teilweise schon nur noch teilnahmslos auf der Terrasse, ihm war es einfach nur noch zu heiß: im Normalfall hat er sich sehr schnell in eine der schattigen Ecken des Gartens zurückgezogen, sein Wasserkonsum war auch deutlich höher als sonst.

Den Pflanzen, wiederum, hat das Wetter offenbar gut getan – alles wuchs und blühte.

0 comments on “Der Garten im Juni und JuliAdd yours →

Schreibe einen Kommentar