Workshop bei Martin Fischer mit Maxi und Polina

Auch dieses Jahr habe ich mir wieder vorgenommen, den einen oder anderen Foto-Workshop zu besuchen. Nicht zuletzt will ich allerdings dieses Jahr auch mal probieren, ein Shooting selbst zu organisieren, auch wenn ich es bislang noch nicht so wirklich sehe, dass das klappt…

Anfang Februar war ich in Offenbach bei Martin Fischer auf einem Portrait-Workshop, wobei der Bereich dann doch eher über Portraits hinaus ging. Als Models standen uns Maxi und Polina zur Verfügung, die Teilnehmer wurden in zwei kleine Gruppen aufgeteilt und dann auf die Models los gelassen.

Als Sets standen uns dabei das eigentliche Studio, sowie die in einem kleinen Nebenraum gelegene Küche zur Verfügung. Vor allem letztere erwies sich als erstaunlich gute Umgebung für Fotos.

Insgesamt muss ich dazu sagen, dass mir die Fotos von Maxi leider nicht besonders gelungen sind, daher sind hier auch nur relativ wenige zu sehen. Bei Polina sah es allerdings schon deutlich anders aus, hier bin ich mit den Ergebnissen durchaus zufrieden.

 

Bilder von Maxi

Wie schon erwähnt, bin ich mit den Bildern, die ich von Maxi gemacht habe, nicht wirklich zufrieden – diese Auswahl zeigt die, die ich für grundsätzlich gelungen halte. Hier wäre aber insgesamt deutlich mehr drin gewesen, aber irgendwie habe ich die richtigen Blickwinkel oder Stellen im Studio nicht gefunden.

 

Im Studio mit Polina

Nachdem wir die Maxi in der Küche fotografiert hatten, wechselten wir die Sets und trafen im Studio auf Polina. Hier entstanden bereits einige – aus meiner Sicht – sehr gute Aufnahmen.

 

Mit Polina in der Küche

Nach der Studio-Session wechselten wir zunächst die Models, wodurch meine Gruppe als nächstes Bilder von Maxi im Studio machte. Mit diesen Bildern bin ich durchweg unzufrieden, weswegen davon keines zu sehen ist.

Danach ging es wieder in die Küche, dieses Mal mit Polina – und hier sind die Ergebnisse, mit denen ich auch sehr zufrieden bin.

Schreibe einen Kommentar